gallery/beach-by-the-sea-clouds-946343

Über Mich

CV

Seit 2013 freie Journalistin & Lektorin

Seit 2015 Projektmitarbeiterin bei Zuhören Schweiz

 

MA Kulturpublizistik, Zürcher Hochschule der Künste

BA Ethnologie & Medienwissenschaft, Universität Basel

 

 

Frühere Stationen:

 

Webpublisher Fachbereich Integration, Kantonaler Sozialdienst AG

PR-Verantwortliche Swiss Satellite Radio, SRG SSR

Redaktorin bei BEX Media - Mobile Infoservices

Leuchttürme haben auf mich schon als kleines Kind eine grosse Faszination ausgeübt.

Sie standen für mein Fernweh, das mich auch heute noch regelmässig heimsucht. An stürmischen Klippen, auf Wiesen oder an einsamen Stränden, stets gibt der Leuchtturm ein romantisches Bild ab. Und genauso verheissungsvoll habe ich mir jeweils auch ein Leben im Wärterhaus vorgestellt. War mir die Einsamkeit eines solchen Berufes damals noch nicht bewusst, so hat sie mich auch nie abgeschreckt.

 

Das Schöne am journalistischen Beruf ist, dass man hinausgehen und die spannendsten Menschen und Orte kennenlernen kann – um sich danach zurückzuziehen und im stillen Kämmerlein seinen Beitrag zu gestalten. In einem Newsroom werde ich mich wohl nie wiederfinden. Aber am Bild des Leuchturms werde ich mich stets orientieren: Da steht er und sendet konstant sein Licht in die Welt hinaus, beleuchtet unwegsames Gebiet und dient den Reisenden als Orientierungspunkt. Er sticht hinaus in der Dunkelheit, und leitet den Weg zu einem Ort, wo getanzt, gegessen und miteinander diskutiert wird. So stelle ich mir die Aufgabe des Journalismus vor.
 

Es hat mich stets gereizt, vermeintliche Selbstverständlichkeiten durch Perspektivenwechsel zu hinterfragen. Leise Töne und überhörte Stimmen finde ich spannender als lautes Getöse.

Mein Interesse gilt Menschen und Projekten, die mit Mut und Kreativität eigene Wege gehen.